KiffPaff.com Polizei Großeinsatz

Die Polizei räumt auf mit kriminellen Händlern

Wer illegale Kräutermischungen verkauft wird früher oder später die Härte des Gesetzes spühren. Man mag sich darüber streiten ob der eine oder andere Räuchermischungen Shop nun seriös ist oder nicht. Bei KiffPaff.com war die Sache eigentlich klar. Da wurden Produkte gefälscht obwohl es sich um geschützte Marken handelte, Mitbewerber wurden eingeschüchtert und offenbar auch illegale Drogen verkauft.

Nun hat die Polizei am 21.02.2017 mehr als hart durchgegriffen! 150 Einsatzkräfte inklusive SEK sollen beteiligt gewesen sein. Mehrere Wohnungen wurden durchsucht. Was alles bei den Hausdurchsuchungen beschlagnahmt wurde und wie viele Menschen verhaftet wurden ist bisher nicht bekannt.

Das LKA Bayern hatte den Auftrag gegeben nach monatelangen Ermittlungen vor allem bei einem Lieferanten in Landshut.

Weitere Infos über diesen Fall gibt es hier: http://www.ksta.de/region/oberberg-ks/sek-und-hundertschaft-im-einsatz-razzia-gegen-drogenring-in-koeln-und-oberberg-25775246

KiffPaff wird so schnell nicht mehr online gehen und nicht wenige in der Szene dürften froh darüber sein, zumal der Shop im Verdacht steht nicht nur illegale Substanzen verwendet zu haben sondern vor allem gefährliche, möglicherweise giftige Stoffe.

Sollten wir mehr erfahren, werden wir es natürlich posten.

Räuchermischungen Shops mit denen wir arbeiten prüfen ihre Produkte sorgfältig. Wer bei dubiosen Fälschern bestellt muss so wie bei KiffPaff jetzt, ebenfalls mit Besuch rechnen. Schließlich wurde mit Btm gehandelt.

Hier eine Liste mit Kräutermischungen Shops die genauestens darauf achten das die verkauften Räuchermischungen alle Anforderungen und rechtlichen Bestimmungen entsprechen:

https://tembo.biz/

https://raeuchershoponline.com

http://herbalgator.com/

https://www.rauchgeist.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.